- back to you Shiatsu und mehr

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Was ist Shiatsu?
Shiatsu (jap. Fingerdruck) ist eine ganzheitlich orientierte Behandlungsform und basiert auf den Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).
Shiatsu bedeutet Harmonie durch Berührung sowie eine Kombination aus Gelenksmobilisation, Drücken, Dehnen und Schaukeln. Mit Fingern, Händen, Ellbogen, Knie oder Füßen wird Druck auf die Energieleitbahnen (Meridiansystem) ausgeübt. Es werden auch Akupunkturpunkte (Tsubos) zur Verstärkung der Wirkung eingesetzt.
Ziel ist es, dadurch Disharmonien im Körper auszugleichen.

Anwendungsgebiete
Shiatsu ist für Menschen aller Altersgruppen geeignet, da die Methode an die individuellen Bedürfnisse der Klient/Innen angepasst wird.

- Beschwerden des Bewegungsapparates
- Verspannungen im Rücken-, Nacken- und 
   Schulterbereich
- Kopfschmerzen, Migräne
- Menstruations- und Wechselbeschwerden
- Verdauungsprobleme
- Schlaflosigkeit
- Depressive Verstimmungen
- Schwangerschaftsbegleitung
- oder einfach nur zur Entspannung

Behandlung
Eine Shiatsu-Behandlung wird am bekleideten Körper durchgeführt (bequeme Kleidung) und findet üblicherweise auf einer weichen Shiatsu-Matte statt. 
(Dauer ca. 45 min.)




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü